AUTO CAR

Feb 10 2020

Unfallwagen Automarkt – Gebrauchtwagen, Jahreswagen – Neuwagen, automarkt.

#Automarkt



automarkt

Unfallwagen Schrott oder zweite Chance?

Als Unfallwagen werden Autos bezeichnet, die deutliche, nicht unerhebliche Schäden aufweisen. Dabei muss der Schaden nicht einmal besonders schwer sein. So gilt zwar ein Auto mit Kratzern nicht als Unfallwagen, ein Auto mit Delle im Kotflügel allerdings schon.

Obwohl Unfallwagen je nach Schwere des Schadens einen enormen bis totalen Wertverlust erleiden können und auf den ersten Blick reif für den Schrott sind, finden sie oftmals noch Verwendung für bestimmte Zwecke.

Die Preisbestimmung

Niemand wird auf die Idee kommen, ein Auto mit einer leichten Beule direkt in die Schrottpresse zu schicken außer vielleicht in Zeiten der Abwrackprämie. Bei einem Auto mit gebrochenen Achsen, zerstörtem Getriebe und durchgebranntem Katalysator sieht das jedoch anders aus. Deswegen steht an erster Stelle eine Schätzung des Restpreises, die normalerweise von einem Versicherungsgutachter vollzogen wird. Der Preis eines Unfallwagens ergibt sich durch die Differenz des Wertes vor dem Unfall und dem dem Wertverlust durch die Unfallschäden. Trägt ein anderer Fahrer die Schuld an dem Unfall, so muss dessen Versicherung den Wertverlust ausgleichen.

Eine Frage des Typs

Gerade bei Unfallwagen mit Schäden von derartiger Schwere, dass der Wagen ohne aufwändige Reparatur nicht mehr zu fahren wäre, stellt sich die Frage, was zu tun ist. Glücklicherweise gibt es auch für solche Autos ganz spezielle Interessenten.

Dazu zählen vor allem Schrotthändler, die weniger am Fahrzeug an sich interessiert sind als an den unbeschädigten Einzelteilen. Mit genügend Fachkenntnis ist es möglich, durch das Ausschlachten eines Unfallwagens eine Menge solcher Teile zu erlangen, die im Anschluss separat verkauft werden können.

Auch für Bastler oder Tuner kann der Erwerb eines Unfallwagens Sinn machen. Hier steht der wirtschaftliche Gewinn aber meist im Hintergrund. Vielmehr ist ein Unfallwagen eine Möglichkeit, mit sehr niedrigen Anschaffungskosten eine Basis für ein eigenes Projekt zu kaufen. In der Regel verfügen solche Käufer über sehr viel Erfahrung und handwerkliches Können im automobilen Bereich, sodass der Wiederaufbau des Autos zumeist aus persönlichem Ehrgeiz und Interesse erfolgt.

Gerade bei einem Unfallwagen lässt sich deswegen nicht pauschal sagen, worauf beim Kauf geachtet werden sollte es hängt zu sehr von der eigenen Vorstellung ab, was mit dem Wagen gemacht werden soll. So kann es für einen Bastler ausreichend sein, wenn die Karosserie beinahe unbeschädigt ist, während der Schrotthändler eher Wert darauf legen wird, dass der Motorraum nicht komplett ausgebrannt ist.

Es ist, wie so oft im Leben, auch bei Unfallwagen alleine eine Frage des Zwecks.



Written by admin


%d bloggers like this: